Zurück zur Übersicht
3. September 2020
Spannender Start in die Ausbildung

Mit einem abwechslungsreichen Programm starteten 6 neue Auszubildende sowie ein dualer Student bei der steinbachgruppe im Rahmen einer zweitägigen Einführungsveranstaltung vom 01.-02.09.2020 auf dem Volkersberg ihre Lehrzeit. Begrüßt und begleitet wurden die jungen Mitarbeiter beim Auftakt-Event in der Jugendbildungsstätte von Personalreferent Marc Werres sowie den Ausbildungsbetreuern Hannes Reiter, Maximilian Friedel, Marcus Roßhirt und Tobias Hanika. Beim gemeinsamen Grillen am Abend konnten sich die Neuankömmlinge in lockerer Atmosphäre auch privat austauschen und sich so näher kennenlernen. Begleitet von den Trainern der Einrichtung und den Ausbildern absolvierten die Berufseinsteiger an diesen beiden Tagen ein vielseitiges und spannendes Arbeitspaket. Dabei waren verschiedene Teamaufgaben (Seilrutschen, Kletterübungen etc.) im Hochseilgarten am Volkersberg zu meistern. Darüber hinaus war auch ein Orientierungslauf (Geo-Caching) Teil des Programms, bei dem in Kleingruppen vorgegebene Punkte im Gelände mit Hilfe von GPS-Geräten aufgespürt wurden. An den Zielkoordinaten waren erneut Teamaufgaben zu bewältigen.

Die steinbachgruppe bildet in den verschiedensten Berufsbildern in den beiden Sparten Baustoffe/Bauwesen und Maschinenbau aus. In diesem Jahr haben Ihre Ausbildung aufgenommen: Linus Beck (Fachinformatiker), Carlos Fuchs (Industriemechaniker), Helmut Bartels (Zerspanungsmechaniker), Tobias Horn (Fachkraft für Metalltechnik), Robin Deppert (Baugeräteführer), Helena Röder (Straßenbauerin) sowie Hannes Wirsing (dualer Student Bauingenieurwesen). Mit ihren mehr als 370 Mitarbeitern engagiert sich die steinbachgruppe seit Jahrzehnten intensiv im Bereich der Aus- und Weiterbildung junger Menschen und ermöglicht derzeit 30 Auszubildenden eine Lehre in kaufmännischen und technischen Berufen. Mehr Informationen hierzu unter www.steinbach-gruppe.de.


Zurück zur Übersicht

HABEN SIE FRAGEN? WIR STEHEN
IHNEN GERNE ZUR VERFÜGUNG.

 

Telefon: +49 (0) 9771 68877-500
E-Mail: info@fgb.de