Direktantriebe

Antrieb mit Redundanz: Tiefseebereich (Subsea)

Die Herausforderung

  • Verwendung des Antriebs in Absperrventilen von Pipeline-Rohren im Tiefseebereich: Sicherstellung aller Funktionen in einer Meerestiefe von bis zu 3000 Metern
  • In Notfällen muss Absperrung der Ventile schnell, zuverlässig und sicher erfolgen
  • Wartungsarbeiten mit Tauchrobotern kosten je Einsatz siebenstellige Beträge  -> Ziel: Minimierung von Arbeiten, die solche Einsätze erfordern
Torquemotor vom Typ RMI 200 für Antrieb mit Redundanz: Tiefseebereich (Subsea)

Die Lösung von FGB

  • Torquemotor vom Typ RMI 200
  • Aber: Redundanter Spulenaufbau, d.h. doppelt vorhandener Spulenkranz -> Sicherstellung aller Funktionen auch bei einer plötzlich defekten Spule
  • Auslegung mit gewünscht hohem Nutrasten als Haltemoment bei Stromausfall
  • Kühlung durch die Umgebung (Wasser)

Haben Sie Fragen zu dieser oder einer anderen Anwendung? Gerne gehen wir im Detail darauf ein und erklären Ihnen noch offene Punkte. Rufen Sie uns doch einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail! 




Akzeptieren Datenschutz