Direktantriebe

Materialoptimierung

Die Materialoptimierung hat für die Antriebsentwicklung große Bedeutung. Denn oftmals können die anspruchsvollen technischen Vorgaben nur erreicht werden, wenn die für den Anwendungsfall am Besten geeigneten Materialien zum Einsatz kommen. Hier ist von Vorteil, dass FGB umfangreiche Erfahrungen mit dem praktischen Einsatz der verschiedensten Werkstoffen besitzt und dieses Wissen projektspezifisch und zielgerichtet einsetzt.

Die Materialoptimierung umfasst dabei zumeist folgende Aspekte:

  • Überprüfung/Analyse des bisher vom Kunden eingesetzten Materials und eventuell vorhandener Probleme
  • Untersuchung der Anforderungen (z.B. klimatische Schwankungen, Schwingungen, Drehzahlen etc.) und der sich daraus ergebendenen Erfordernisse für das Material
  • anwendungsspezische Auslegung und Auswahl von Materialien, Komponenten und Bauteilen
  • sofern erforderlich, kundenspezifische Vorversuche (z.B. in Klimakammern) und Validierung/Erprobung anhand von Materialproben/Prototypen   
  • wenn gewünscht, Lebensdaueruntersuchungen des eingesetzten Materials und der verwendeten Komponenten
  • Dokumentation und Präsentation der Ergebnisse und Erkenntnisse sowie Empfehlung zum optimalen Materialeinsatz  

Mit den dargestellten Maßnahmen wird sichergestellt, dass in Abhängigkeit von der jeweiligen Anwendung, die am Besten geeigneten Materialien und Komponenten zur Umsetzung kommen.

Haben Sie Fragen zu dem hier beschriebenen Dienstleistungsangebot? Dann kontaktieren Sie uns per Telefon oder schreiben Sie uns eine Nachricht! Gerne erläutern wir Ihnen alle Aktivitäten im Detail.




Akzeptieren Datenschutz