Prüfstände und -komponenten

Schutzzäune

Die gestiegenen Anforderungen im Bereich der Arbeits- und Betriebssicherheit erfordern meist den Einsatz von trennenden Schutzeinrichtungen.

Insbesondere zum Schutz vor Bruchstücken zerstörter Prüflinge und zur Verhinderung von ungewollten Eingriffen in den Prüfablauf werden Prüffelder und Prüfsysteme heute standardmäßig mit stabilen Schutzzäunen versehen. Die Schutzzaunelemente sind modular auf jede beliebige Länge und Form des Prüffeldes anpassbar. In Sichthöhe sind transparente, bruchsichere, 8 mm dicke Kunststoffscheiben in den Grundrahmen eingebaut.

Damit der jederzeitige Zugang zum Prüffeld gegeben ist, werden Schutztüren nahtlos in ihr  Umfeld integriert. Dabei sind die Türen im Automatikbetrieb geschlossen. Sobald eine der Türen geöffnet wird, wird die hydraulische Versorgung des betroffenen Spannfeldes sicher abgeschaltet.

 

FGB entwickelt dabei das für Sie passende Sicherheitskonzept und liefert den kompletten Schutzzaun mit verschiedensten Arten von Türen inklusive Sicherheitsüberwachung.

Zu unseren diversen Türvarianten gehören u.a. zweiflüglige Drehtüren, zweiflüglige Schiebetüren, ebenso wie spezielle Sonderanfertigungen (z.B. fünfteiliges Teleskop-Schiebe-und-Schwenk-Tor).

Bei Interesse kontaktieren Sie uns doch einfach. Wir beraten Sie gerne!

HABEN SIE FRAGEN? ICH STEHE
IHNEN GERNE ZUR VERFÜGUNG.

Alexandra Wierzba

Telefon: +49 (0) 9771 68877-584
pruefstaende-und-komponenten@fgb.de



Akzeptieren Datenschutz